0
27
150525360004
401505295480

IEA erhöht Prognose für Öl-Nachfrage

Weiter zum Artikel
Bangalore/Oslo, 13.09.2017

Die Internationale Energieagentur (IEA) geht von einer höheren weltweiten Nachfrage nach Rohöl aus. Wie die Organisation in Paris mitteilte, wurde die Wachstumsprognose um 100.000 Barrel (je 159 Liter) auf 1,6 Millionen Barrel pro Tag erhöht. Das wäre das stärkste Wachstum seit 2015.

Eine steigende Öl-Nachfrage kann ein Hinweis auf bevorstehende Preissteigerungen sein, die dann auch auf Mineralöl-Endprodukte wie Sprit oder Heizöl übergreifen könnten.

"Der Ausgleich des überversorgten Weltmarktes setzt sich fort", hieß es bei der IEA. Die Nachfrage wachse derzeit stärker als erwartet, vor allem in Europa und in den Vereinigten Staaten. Die Auswirkungen der Wirbelstürme "Harvey" und "Irma" auf die Weltölmärkte werden als "relativ kurzlebig" eingeschätzt.

APA/ag.